Lastenräder für Fulda

Unterstützer_innen des Lastenradprojekts beim Dreh für das StartNext-Video. Wer sagt, man könne mit einem Rad nichts transportieren …? (Das Rad ist übrigens nur geliehen.) Foto: Daniel Beise

Ganz ohne Auto auskommen? Mit Blick auf die wöchentlichen Großeinkäufe halten viele das heute für unmöglich. Damit es zumindest Menschen in Fulda leichter wird, mit dem Fahrrad gleichwertig mobil zu sein, arbeiten wir von Verkehrswende Fulda, der Regionalgruppe des VCD in Fulda, gerade daran, einen kostenfreien Lastenradverleih in Fulda aufzubauen. Dabei werden wir übrigens tatkräftig von Food-Sharing Fulda, dem ADFC-Kreisverband Fulda und von engagierten Einzelpersonen unterstützt. Auch alle, die diesen Text lesen, können uns dabei unterstützen – entweder durch eine kleine Spende während unserer Crowdfunding-Kampagne auf StartNext, die vom 4. Juni bis 2. Juli aktiv sein wird, oder durch das Weitergeben unseres Kampagnen-Links: http://www.startnext.com/lastenraeder-fuer-fulda. Für Unterstützer_innen haben wir uns übrigens auch ein paar Dankeschöns ausgedacht!

Buche dein Lastenrad online!

Mit unserem Projekt orientieren wir uns an Main-Lastenrad, das von der Regionalgruppe Rhein-Main des VCD in Frankfurt umgesetzt wurde. Das Prinzip ist einfach: Die Nutzer_innen erstellen ein Online-Profil auf einem mit einer Open-Source-Software angelegten Buchungswebsite und buchen ein Lastenrad für einen bis drei Tage. Ausgeliehen wird das Rad an einer Station – beispielsweise einem Laden oder anderen Ort, wo Menschen sich bereit erklärt haben, das Rad ehrenamtlich auszugeben. Stationen der ersten Stunde waren in Frankfurt beispielsweise eine tegut-Filiale und die Weinhandlung Wein-Societät. Mittlerweile haben sich aber noch mehr Läden eingeklinkt und selbst eigene Lastenräder in den Verleih eingebracht. In Fulda haben wir erste erfolgversprechende Kontakte angebahnt, aber die Station für das erste Rad steht noch nicht fest.

Volle Kraft voraus mit E-Unterstützung

Während ein Großteil der Frankfurter Räder unmotorisiert ist, planen wir in Fulda, gleich ein E-Lastenrad anzuschaffen – denn Fulda ist einfach weniger flach als Frankfurt. Diese Entscheidung erhöht allerdings auch die Startkosten. Zunächst werden wir mit einem Rad beginnen, um den Bedarf zu testen. Zukunftsvision wäre aber natürlich: Ein Lastenrad in jeder Nachbarschaft, damit alle Fuldaer_innen ein Rad für den Großeinkauf in ihrer Nähe haben.

Dieser Beitrag wurde unter Lastenräder, Radfahren, Radverkehr abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.