Stadt spielend neu denken!

Verkehrswende traf sich zu Spiel und Austausch in der Bahnhofstraße

Ein Junge spielt Ringewerfen.

Übung macht den Meister …

Manche Passanten mussten scharf hingucken: Nein, da wurde nicht quer über die Rabanusstraße Federball gespielt – es war nur Pantomime, die darauf aufmerksam machte, dass die Fußgängerzone in der Bahnhofstraße immer wieder durch Verkehrsschneisen unterbrochen wird. Anders als in vielen Städten gibt es in Fulda kein entspanntes, ungehindertes Schlender in der Fußgängerzone, den es müssen immer wieder Straßen überquert und Lichtsignale abgewartet werden.

Daher trafen sich Mitglieder und Freunde von Verkehrswende Fulda am vergangenen Samstag, um mit Spiel und Spaß in der Fußgängerzone dazu anzuregen, die Innenstadt einmal ganz neu zu denken. „Wir tun doch nix – wir spielen nur!“ wurde per Kreide angekündigt – und dann ging’s los mit Ringewerfen, Seilspringen, Balancespielen und vielem mehr.

Eine Frau spielt gekonnt mit einem Hoola-Hoop.

Die Aktion bot Raum für Spiel, Bewegung und Austausch.

Wer sich interessierte, konnte ins Gespräch kommen. Zum Beispiel über Ideen, endlich eine zusammenhängende Fußgängerzone in der Bahnhofstraße zu schaffen, ohne Unterbrechung durch Fußgängerampeln. Über ein Innenstadtkonzept, dass Menschen und nicht parkendem Blech Vorrang einräumt. Und über durchgängig in beide Richtungen radfahrdurchlässige Einbahnstraßen in der gesamten Innenstadt. Sowie natürlich eine wirklich gut mit Bussen versorgte Innenstadt und ein tatsächlich attraktives Nahverkehrsnetz.

In diesem Sinn war das Spieltreffen ein kleiner Vorgriff – auf die Innenstadt, wie sie sein wird, wenn das, was Menschen kreativ miteinander machen können, mehr Raum bekommt als die Obsession mit dem Parkplatz direkt vorm Laden.

Der Flyer mit den Forderungen der Aktion Stadt Spielend Neu Denken

Priorität für Menschen, nicht Blech.

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Nahverkehr, Öffnung von Einbahnstraßen, Fußgängerzonen, Fußverkehr, Fulda Innenstadt, Parken in Fulda, Radverkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s