Mobilität und Lebensqualität – nur noch für gut betuchte Ältere?

Fulda | 25. Aug. 2015. „Senioren wollen gern ins Zentrum“, titelte die Fuldaer Zeitung am 24. August dieses Jahres. Der „Bauboom“ in Fulda sei nicht nur dem Wunsch nach Geldanlage geschuldet, so Autorin Rehnert, sondern auch der steigenden Nachfrage älterer Menschen, in unmittelbarer Nähe von Läden, Freizeitmöglichkeiten und Gesundheitsversorgung zu wohnen. Gerade allein lebende Seniorinnen und Senioren haben im ländlichen Raum immer schlechtere Chancen, einen eigenen Haushalt führen zu können. „Wer motorisiert sein muss, um einzukaufen, wer in einem Umfeld lebt, das ihn nicht unterstützen kann, hat schlechte Karten, im Alter und mit körperlichen Einschränkungen selbständig zu leben“, fasst Rehnert das Dilemma zusammen.

In Zeiten zunehmender Altersarmut und einer rapide steigenden Zahl alter Menschen – bis 2030, so zitiert Rehnert eine Prognose, wird die Zahl der Über-Achtzigjährigen um 60 Prozent steigen – wird es aber auch immer mehr ärmere alte Menschen geben, die sich weder Eigentumswohnungen noch teure Wohnungen in altersgerechten Projekten leisten können. Barrierefreie Sozialwohnungen werden den Bedarf der Zukunft wohl kaum decken können, wenn in Fulda weiter vor allem Eigentumswohnungen gebaut werden und Wohnraum vor allem die Rolle einer profitablen Finanzanlage für Investoren spielen soll.

Not tut daher nicht nur eine gezielte Förderung von langfristig erschwinglichem, barrierefreien Wohnraum, sondern auch die Bereitstellung von ebensolchen Mobilitätsangeboten des öffentlichen Nahverkehrs. Nur letzteres würde auch Hochbetagten, die in den Dörfern des Umlands wohnen, aber nicht oder nicht mehr selbst im Auto unterwegs sind, noch Selbständigkeit erlauben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Öffentlicher Nahverkehr abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s